Mittwoch, 23. Januar 2013

tausend..Dank

Fast tausend Aufrufe dieses Blogs innerhalb einer Woche. Wow. DANKE!
Ich hoffe sehr, dass meine Beiträge Euch und Euren Lieben ein wenig helfen. Als ich mit alldem hier anfing, wollte ich "Mein Krebs heißt Leben" ergänzen und das, was ich in meine Bücher notiert hatte, veröffentlichen. Wenn es nur einem hilft, dachte ich, dann war´s nicht umsonst. Und nun Ihr Alle!
Außerdem wurden bald in Euren Mails oft sehr ähnliche Fragen gestellt, sodass ich die HILFE-Rubrik einführte. Damit gehts auch bald weiter, ich muss nur mal ein bissl sortieren, was gerade hier alles so passiert ;-)
Ich möchte Euch heute einfach für Euer Mitfreuen danken und für Euer Feedback - die Geschichte ist längst noch nicht zuende erzählt - also schlaft jetzt alle gut und glaubt immer daran:
If you can dream it you can do it (Walt Disney)
Irgendwann wird der Krebs nur noch Erinnerung sein (Jess)
Heute habe ich langes blondes Haar und muss es zusammenknuddeln, weil es sonst nicht unter meine selbstgehäkelte Wollmütze passt und nur rumfliegt. Damals liebte ich meine Kopftücher und dachte nicht, dass ich jemals wieder so langes Haar haben werde.
Dieses Bild habe ich noch nie veröffentlicht. Also hier heute Premiere.
alles Liebe Euch.


Kommentare:

  1. Danke Dir für Deinen ansteckenden Lebensmut! Mein Bruder ist ebenfalls an Lymphdrüsenkrebs erkrankt und geht auch nach Karlsruhe zur Chemo, da er in Rastatt lebt - seit Weihnachten letzen Jahres. Also ganz frisch - für ihn (28) und natürlich für unsere ganze Familie. Dir ein weiteres, wundervolles neues Jahr! Gruß, Anne Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne Katrin, ich drücke Euch allen die Daumen - Deinem Bruder, dass er´s schafft und Euch, dass Ihr die Kraft habt - die ersten 4 Wochen sind die "aufregendsten" - mir ging es zumindest so. Danach kehrt eine Ruhe ein - leider auch täglich wieder Neues, aber man weiß, man kann es schaffen - ich wünsche es Euch, alles Liebe Jess

      Löschen